#2 DIGITALISIERUNG KÖNNEN vom CAD zu VR/AR

Episode 2 mit Vasileios Kitsios und Chris Huber.

VR/AR-Technologien und damit verbunden auch Game Engines durchdringen immer mehr Bereiche der Produkt- und Produktionsentwicklung. Sie eröffnen für Anwender neue Einsatzfelder und bieten mannigfaltige Vorteile. Eine zentrale Voraussetzung für die Entwicklung von innovativen VR/AR-Anwendungen bildet die fehlerlose Datendurchgängigkeit.

Methodische Ansätze, eine zielgerichtete Automation und die Verwendung wiederverwendbarer Neutralformate ermöglichen die einwandfreie Durchgängigkeit von Daten und Informationen entlang des Produktentwicklungsprozesses. Unternehmen sind in der Lage, realitätsgetreue Abbilder von Produkten, Systemen und sogar Produktionslinien und deren Verhalten darzustellen.

Die Feynsinn’ler sprechen darüber, wie eine einwandfreie Überführung von CAD-/CAE-Daten mit Hilfe des 3D-Masters gelingt und diese für VR/AR-Anwendungen vorbereitet und genutzt werden. Anhand ausgewählter Beispiele werden Methoden und VR/AR-Applikationen aufgezeigt, die bereits heute in der Praxis erfolgreich eingesetzt werden.

Weitere Informationen zu Datenschutzbestimmungen finden Sie hier:
https://www.feynsinn.de/datenschutzerklaerung-soziale-medien/ 
https://www.feynsinn.de/Impressum/

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.